1. Startseite
  2. Mieterservice
  3. Übersicht

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Heiz- und Wasserkostenabrechnung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Einmal im Jahr erhalten alle Sahle-Mieter eine Heizkostenabrechnung, manche auch eine Wasserkostenabrechnung.

 

Die Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQ) haben wir Ihnen hier aufgelistet. Für weitere Rückfragen wenden Sie sich direkt an Ihren persönlichen Kundenbetreuer.

Ich habe den Heizkörper nie an und trotzdem habe ich Verbrauchseinheiten in der Abrechnung, warum?

Die Heizkörper in Ihrer Wohnung sind mit Thermostatventilen ausgestattet. Thermostatventile öffnen sich durch die eingebaute Frostschutzsicherung schon bei einer Umgebungstemperatur von ca. 16 Grad Celsius, in jedem Fall aber bei weniger als ca. 10 Grad Celsius. Beim Lüften wird diese Temperatur durch die fallende Kaltluft schnell unterschritten. Die Folge ist eine Verbrauchsanzeige, die oft gar nicht bewusst wahrgenommen wird. Das passiert vor allem in Schlafzimmern immer wieder. Zu verhindern ist das nur durch ein verändertes Lüftungsverhalten: Deshalb bitte niemals mit gekippten Fenstern Dauerlüften, sondern effektiver und viel energiesparender durch Stoßlüftung – nach Möglichkeit mit Durchzug.   

 

Die Wohnung meines Nachbarn hat die gleichen Heizkörper wie in meiner Wohnung, jedoch finden sich in der Abrechnung unterschiedliche Umrechnungsfaktoren?

Viele der heute erhältlichen Heizkörpertypen sind sich äußerlich so ähnlich, dass ein Laie die Unterschiede kaum erkennen kann. Oft ist es nur ein kleines Detail, das den einen Typ vom anderen Typ unterscheidet. Jeder Heizkörper hat seine ganz  besondere Art der Wärmeabgabe. In Abhängigkeit von Form, Größe und Typ des Heizkörpers – also dem Konvektions-  oder Strahlungsanteil – ergeben sich ganz unterschiedliche Heizleistungen und damit Wärmeangaben. Das Ergebnis sind  unterschiedliche Umrechnungsfaktoren.        

 

Wie funktioniert ein elektronischer Heizkostenverteiler?

Elektronische Heizkostenverteiler erfassen mit Fühlern die Temperatur von Heizkörpern. Ein Mikro-Chip rechnet mit den erfassten Verbrauchswerten und berücksichtigt auch feinste Temperaturunterschiede, die sich aus der Differenz zwischen den vom Fühler ermittelten Werten und einem programmierten Festwert für die Raumlufttemperatur ergeben. Er wandelt diese Werte um in ablesbare Anzeigewerte. Je höher die Wärmeabgabe des Heizkörpers ist, desto stärker verändern sich die angezeigten Verbrauchswerte. Elektronische Heizkostenverteiler, die als Zweifühlersystem arbeiten, erfassen neben der Heizkörpertemperatur auch die Raumlufttemperatur. Aus diesen Werten ermittelt sich eine Temperaturdifferenz. Diese bestimmt die Anzeigegeschwindigkeit des Gerätes entsprechend der Wärmeabgabe des Heizkörpers. Die Einheiten werden in einem gut ablesbaren LC-Display angezeigt. Die Geräte speichern den programmierten Stichtag.

 

Was ist unter Funkablesung zu verstehen?

Heizkostenverteiler, Wasserzähler und Wärmezähler können neben der traditionellen Ablesung durch einen Servicemitarbeiter auch per Funk ausgelesen werden, sofern die Messgeräte mit Funkmodulen ausgerüstet sind. Bei Funksystemen ist kein Betreten der Wohnung erforderlich. Die Funkablesung erfolgt entweder mit mobilen Empfangsgeräten von außerhalb der Wohnung oder mit im Treppenhaus montierten Funk-Datensammlern. Verdunstungsheizkostenverteiler können nicht per Funk abgelesen werden.

 

Warum bekomme ich keinen Ablesebeleg mehr?

Es gibt keine rechtlichen Vorgaben in Deutschland, wie die Ablesung und die Erfassung der abgelesenen Werte erfolgen müssen. Dies kann manuell oder elektronisch durchgeführt werden. Wir haben uns für die elektronische Ablesung (nur bei Funkauslesung) entschieden, um Ihnen eine schnellere und unkompliziertere Datenerfassung zu bieten und unnötige Fehlerquellen zu vermeiden. Selbstverständlich werden sämtliche Ablesewerte Ihrer Nutzeinheit klar und strukturiert auf der Abrechnung dargestellt, damit der Nachvollzug der Abrechnung entsprechend den Anforderungen gewährleistet ist.

 

Wie kann man den Speicher am Heizkostenverteiler auslesen?

Als Mieter ist es Ihnen jederzeit möglich mit einer handelsüblichen Taschenlampe, verschiedene Anzeigen durch einfaches Anleuchten der Infrarotsensoren abzurufen. Neben dem aktuellen Verbrauch ist an der ablesbaren Multifunktionsanzeige auch der Vorjahresverbrauch ablesbar. Das ermöglicht eine Kontrolle der Verbrauchswerte noch lange nach der Ablesung.

 

Warum steht mein Heizkostenverteiler plötzlich auf „0“, obwohl dieser noch nicht abgelesen wurde?

Bei elektronischen Messgeräten sorgt die Stichtagsablesung für einen einheitlichen Ablesezeitpunkt im ganzen Gebäude. Zu einem definierten Datum - beispielsweise dem 31. Dezember jeden Jahres um 0:00 Uhr - schreiben die Messgeräte den aktuellen Zählerstand in einen Vorjahresspeicher und beginnen mit einer neuen Zählung für das nächste Abrechnungsjahr. Damit kann der Verbrauchswert auch noch Monate später festgestellt und nachkontrolliert werden.

 

Warum stimmt der Hauptwasserzähler nicht mit der Summe der abgelesenen Wasserzähler überein?

Differenzen zwischen Hauptwasserzähler und Nebenzählern sind im Abrechnungsverfahren durchaus bekannt und größtenteils durch technische Begebenheiten begründet. Als Ursache kommt eine zeitliche Verschiebung der Ablesetermine zwischen dem Hauptwasserzähler und den Nebenzählern in Frage. So ist es z. B. möglich, dass auch innerhalb weniger Tage große Wassermengen entnommen werden.

Wohnberechtigungsschein (WBS)

Was ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS)?

Beim Bau von öffentlich geförderten Wohnungen hat Sahle Wohnen öffentliche Mittel als Darlehen (von Stadt oder Land) in Anspruch genommen. Als Gegenleistung verpflichtet sich Sahle Wohnen, diese Wohnungen nur Mietern zu überlassen, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten. Deshalb kann Sahle Wohnen diese zu festgelegten, günstigen Mieten anbieten.

 

weiter

Wohngeld

Was ist Wohngeld?

Haushalten, denen es schwer fällt, die Kosten für die eigene Wohnung zu tragen, wird Wohngeld als Zuschuss gewährt. Liegen die Voraussetzungen vor, besteht auf Wohngeld ein Rechtsanspruch.

 

Mit der jüngsten Reform des Wohngeldes, die am 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist, hat es wesentliche Verbesserungen dieser staatlichen Förderleistung gegeben. So werden beispielsweise  die Höchstgrenzen für das Einkommen angehoben, sodass mehr Haushalte wohngeldberechtigt sind.

 

In Nordrhein-Westfalen kann Wohngeld online beantragt werden.

weiter

Versicherung übernimmt Kosten

Bewusst vorsorgen

Trotz aller Vorsicht und Vorsorge: Auch in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Wohnbereich kann es einmal brennen oder durch einen Rohrbruch Wasser auslaufen. Solche Unglücke sind leider unvorhersehbar und können sich immer ereignen. Für sich genommen sind sie schon schlimm genug. Umso unerfreulicher ist es, wenn nach einem solchen Vorfall niemand für den Schaden aufkommt und Sie auf den Rechnungen sitzen bleiben.

weiter

Wohngebäudeversicherung

Schäden am Gebäude

Unser Unternehmen verfügt über einen umfassenden Versicherungsschutz. Alle Häuser sind gegen Feuer-, Leitungswasser- und Sturmschäden versichert. Schäden am Gebäude, z. B. durch einen bei einem Sturm umgestürzten Baum oder durch ein beschädigtes Wasserrohr im Haus sind über die Wohngebäudeversicherung abgedeckt.

Hausratversicherung

Ersatz der Wohnungsausstattung

Immer wieder kommt es bei Bränden oder Wasserleitungsbrüchen im Haus vor, dass persönlicher Besitz von Mietern - Möbel, Kleidung, TVGerät, Computer und anderes - in Mitleidenschaft gezogen wird. Mitunter wird bei einem solchen Unglück auch eine vom Mieter selbst eingebrachte Wohnungsausstattung beschädigt, etwa ein Laminatfußboden. Wichtig zu wissen ist deshalb für Sie als Mieter, dass die Kosten für eine Reparatur bzw. Wiederbeschaffung von persönlichen Einrichtungsgegenständen und Ausstattungen nicht von unserer Versicherung übernommen werden, sondern von Ihnen getragen werden müssen.

weiter

Haftpflichtversicherung

Selbst verursachte Schäden

Ein Schaden, der anderen zugefügt wird, muss vom Verursacher ersetzt werden. So lautet das Prinzip, das Gesetz und Rechtsprechung festlegen. Werden durch Ihr Verschulden Gegenstände beschädigt oder kommen sogar Menschen zu Schaden, sind Sie dafür verantwortlich. Auch bei diesen Schadensfällen, der so genannten Haftpflicht, tritt die Versicherung des Vermieters nicht für Schäden ein, die durch Sie verursacht wurden.

weiter

Glasversicherung

Vorsicht, zerbrechlich!

Ein vergleichsweise geringes Risiko stellt der Glasbruch in den eigenen vier Wänden dar. Falls Sie aber auch in dieser Hinsicht auf Nummer sicher gehen möchten, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Glasversicherung, die entstandene Schäden reguliert.

Seiten

Einen Kommentar hinzufügen

Hier können Sie diese Webseite kommentieren.

Wenn Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Sahle-Kundencenter. Hier finden Sie eine Übersicht der Kundencenter .

* Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



CAPTCHA Image