1. Startseite
  2. Unternehmen
  3. Archiv 2011
  4. FC Parea Schimmelbusch feierte 10-jähriges Bestehen

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Das Team vom FC Parea Schimmelbusch feierte am 8. Oktober das 10-jährige Bestehen des Projekts.

FC Parea Schimmelbusch feierte 10-jähriges Bestehen

Aufstieg zum angesehenen Integrationsprojekt

Erkrath, 10. Oktober 2011

 

Am Samstag, 8. Oktober 2011, feierte der FC Parea Schimmelbusch (FCS) in Erkrath sein 10-jähriges Bestehen. Zur Feier des Tages stand ein besonderes Team-Event auf dem Programm: Die Spieler um Trainer Thomas Laxa lieferten sich ein spannendes Rennen in der Magic Kartbahn in Hilden. „Für die Fußballer war das Kart-Fahren ein einmaliges Erlebnis, das den Teamgeist zusätzlich stärkte“, berichtet Thomas Laxa.

 

Anlässlich des Jubiläums blickt Thomas Laxa auf zehn erfolgreiche Jahre zurück, in denen sich die Straßenmannschaft FC Schimmelbusch von einer belächelten Initiative zu einem angesehenen Integrationsprojekt, dem FC Parea Schimmelbusch, entwickelt hat.

Entstehung des FC Parea Schimmelbusch

Das Kart-Rennen zum Jubiläum stärkte den Teamgeist des FC Parea Schimmelbusch.

Am 8. Oktober 2001 legte der damals 14-Jährige Thomas Laxa den Grundstein für sein Integrationsprojekt – angeregt durch eine Folge der Comic-Serie Peanuts, in der Charly Brown ein Baseballteam gründet. Nach einem Jahr wurde die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft PAREA Träger des damaligen „FC Schimmelbusch“, was sich auch im Namen niederschlug. Der FCS entwickelte sich rasant und wurde in den Folgejahren auch von der Stadt Erkrath und dem Schulzentrum Hochdahl gefördert. Seit kurzem beteiligen sich zudem die Stadtwerke Erkrath.

Zahlreiche Auszeichnungen

Dass der FC Parea Schimmelbusch gesellschaftlich eine hohe Anerkennung erfährt, ist auch der CDU-Bundestagsabgeordneten Michaela Noll zu verdanken. Sie schlug Thomas Laxa 2007 für den Bürgerpreis der Initiative „für mich, für uns, für alle“ vor. Im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin wurde der damalige Abiturient in der Kategorie Junior für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Mit dem damit verbundenen Preisgeld richtete der FC Parea Schimmelbusch das erste Fußballferiencamp in Erkrath-Hochdahl aus. 16 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren trainierten eine Woche lang auf dem Sportplatz Grünstraße.

 

Im Laufe der Jahre wurde das Engagement des FC Parea Schimmelbusch immer wieder gewürdigt. 2009 verlieh die Sozialkampagne „Kinderträume 2011“ des Deutschen Fußball-Bunds ihm einen Sonderpreis in Form eines Fußballpakets. Und erst vor kurzem ehrte Bürgermeister Arno Werner den Trainer Thomas Laxa in Anerkennung für seine herausragenden Leistungen zum Wohle des Sports in Erkrath.

Nachwuchsteam „FCS junior“

Aufgrund der großen Resonanz und starker Nachfrage nach einer Juniorenmannschaft rief Thomas Laxa im März 2009 den „FCS junior“ ins Leben. Rund 60 sozial schwache Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund nutzten seit dem das kostenfreie Fußballtraining der Juniorenmannschaft, das im Durchschnitt ständig von rund 15 Teilnehmern besucht wird. Als schulformübergreifende Fußball-AG trägt das Nachwuchsteam entscheidend zum friedlichen Miteinander im Schulzentrum Hochdahl bei. So konnte die erfolgreiche Kooperation mit dem Schulzentrum weiter gefestigt werden. Die Übungseinheiten auf dem Sportplatz an der Rankestraße betreuen Spieler der ersten Mannschaft, die auf diese Weise einen Rollentausch erleben, eigene Erfahrungen weitergeben und ihr Verantwortungsbewusstsein stärken.

Präsenz vor Ort

Traditionell ist der FC Parea Schimmelbusch bei den jährlichen Familienfesten in Erkrath-Hochdahl vertreten, etwa auf dem Trillser Straßenfest, dem Internationalen Frühlingsfest oder dem Kinderfest. Mit einer selbstgebauten und gestalteten Torwand sowie einem Infostand präsentiert sich das Team bürgernah und macht auf sein Engagement aufmerksam.

Multi-Kulti-Cup als inoffizielle Stadtmeisterschaft

Aus Anlass des Jubiläums veranstaltete der FCS am 4. Juni den Multi-Kulti-Cup 2011. „Das Benefizturnier mit den örtlichen Fußballvereinen SC Rhenania Hochdahl und SSV Erkrath soll zur Tradition werden und eine inoffizielle Stadtmeisterschaft darstellen“, plant Thomas Laxa. Die Einnahmen kommen einer gemeinnützigen Organisation zu Gute.

Aktuelle Trainingszeiten

Nach den Herbstferien bietet der FCS seine kostenlosen Trainingseinheiten wie folgt an: für Jugendliche ab 16 Jahre dienstags in der Zeit von 20 bis 21:30 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule Hochdahl und für 10 bis 15 jährige Mädchen und Jungen mittwochs in der Zeit von 17 bis 18 Uhr in der Sporthalle der Realschule Hochdahl