1. Hamburg
  2. Wohnen in Hamburg
  3. Neugraben-Fischbek
  4. Mieter von Sahle Wohnen erhielten Balkonpflanzen gratis

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Auf den Spielplätzen am Scheideholzweg (Bild) und am Wulmstorfer Ring feierten insgesamt rund 260 Mieter von Sahle Wohnen ihre Frühlingsfeste.

Mieter von Sahle Wohnen erhielten Balkonpflanzen gratis

Nachbarn trafen sich bei Frühlingsfesten

Hamburg/Neugraben-Fischbek, 23. Mai 2014

 

Mit den ersten warmen Tagen erwacht die Lust aufs Gärtnern. Daher lud Sahle Wohnen am Dienstag, 20. Mai und Mittwoch, 21. Mai erneut rund 420 Mieter in Neugraben-Fischbek zu Frühlingsfesten ein und schenkte ihnen jeweils drei Balkonblumen.

„Der Blütenschmuck kommt bei den Mietern sehr gut an“, berichtet die Sahle Wohnen-Kundenbetreuerin Iwonn Passehl. Bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen trafen sich die Nachbarn zum geselligen Plausch und tauschten Neuigkeiten aus. „Mit diesem regelmäßigen Fest möchten wir die gute Nachbarschaft fördern und dazu einladen, die Balkone hübsch zu bepflanzen“, erklärt Iwonn Passehl.

 

 

Das Unternehmen Sahle Wohnen

 

Das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen ist als Teil der Unternehmensgruppe Sahle bundesweit in 50 Städten vertreten. Mit einem Bestand von rund 24.000 Wohnungen zählt das  traditionsreiche mittelständische Familienunternehmen zu den führenden privaten Wohnraumanbietern in Deutschland. Sahle Wohnen ist im öffentlich geförderten sowie im frei finanzierten Wohnungsbau tätig. Einen regionalen Schwerpunkt bilden Wohnanlagen in Nordrhein-Westfalen, z. B. in Köln, Essen, Düsseldorf, Duisburg, Bonn, Bielefeld und Münster. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch in Berlin, Frankfurt am Main und Hamburg aktiv und wächst stetig. Neue Projekte mit mehreren Hundert Wohneinheiten laufen derzeit z. B. in Frankfurt am Main (Europaviertel) und Köln (WesthovenPark). Die Zentrale von Sahle Wohnen befindet sich im westfälischen Greven.

 

In Hamburg zählen zum Wohnungsbestand rund 520 Wohnungen, davon 420 in Hamburg Neugraben-Fischbek. Die größte Wohnanlage mit 220 Wohneinheiten befindet sich an der Scheideholzkehre. Weitere Wohnanlagen am Daerstorfer Weg, Wulmstorfer Ring und Elstorfer Ring umfassen 200 Wohnungen. In der Wohnanlage an der Neuwiedenthaler Straße/Ostewinkel befinden sich 66 Wohnungen und in Steilshoop am Borchertring /Erich-Ziegel-Ring weitere 32 Wohnungen. In Hamburg-Harburg an den „Harburger Brücken“ ist ein Neubau mit 140 öffentlich geförderten Wohnungen in zwei Hausgruppen geplant. Darunter befinden sich 46 familiengerechte Wohnungen mit Orientierung und Zuordnung zum öffentlichen Spielbereich sowie 94 barrierefreie, seniorengerechte Wohnungen parallel zum Schellerdamm. Außerdem baut Sahle Wohnen aktuell am Nüßlerkamp in Hamburg-Bramfeld 43 neue Mietwohnungen mit öffentlicher Förderung.

 

Eine Besonderheit der Unternehmensgruppe ist die enge Verzahnung von Bau- und Wohnungswirtschaft. Alle wesentlichen Einzelleistungen von der Planung der Wohnanlagen und Einfamilienhäuser über den Bau und Betrieb bis hin zur dauerhaften Vermietung werden von Teilen der Gruppe in steter Abstimmung miteinander erbracht. Für größtmögliche Kundennähe sorgen 28 regionale Kundencenter sowie das Engagement im Rahmen der gemeinnützigen Gesellschaft „Parea“, die nachhaltig nachbarschaftliches Miteinander und aktives Seniorenwohnen fördert.

 

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

 

Iwonn Passehl, Kundenbetreuerin

Sahle Wohnen-Kundencenter Hamburg

Scheideholzweg 74b, 21149 Hamburg

iwonn.passehl@sahle.de, 040/7023268

 

oder an

 

Simone Böhnisch

Pressereferentin Sahle Wohnen

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

simone.boehnisch@sahle.de, 02571/81-438

 

Download Medieninformation und Pressefoto: