1. Startseite
  2. Unternehmen
  3. Archiv 2013
  4. Parea-Kampfkunstgruppe lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag, 22. Juni im Bürgerpark Kuhlhoffstraße

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Mario Misini, Leiter der Parea-Kampfkunstgruppe, erfahrener Trainer und Meister-Kampfsportler, freut sich auf zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür.

Parea-Kampfkunstgruppe lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag, 22. Juni im Bürgerpark Kuhlhoffstraße

Spektakuläre Kampfkunst lockt

Essen, 18. Juni 2013

 

Der Countdown läuft: Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Parea-Kampfkunstgruppe am Samstag, 22. Juni, von 14 bis 18 Uhr in den Bürgerpark Kuhlhoffstraße, Halle 3, Kuhlhoffstraße 65 ein. Bei der Veranstaltung können die Besucher einen Blick in die einladend und attraktiv gestalteten neuen Räumlichkeiten werfen, die Anfang des Jahres bezogen wurden. Für den besonderen Anlass hat die Gruppe ein buntes und prall gefülltes Programm auf die Beine gestellt.

Im Mittelpunkt stehen mehrere Vorführungen der verschiedenen Gruppen und Abteilungen der Parea-Kampfkunstgruppe in den asiatischen Kampfkunstarten Taekwondo, Stockkampf, Kickboxen und in der Selbstverteidigung. Dabei werden die Sportler einzelne Elemente aus ihrem Training, aber auch außergewöhnliche Techniken und spektakuläre Aktionen zeigen. Hautnah können die Besucher sehen und miterleben, was die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen erlernen, wie fit sie durch die kontinuierliche sportliche Betätigung sind und zu welchen Leistungen sie befähigt werden.

 

Mario Misini, Leiter der Kampfkunstgruppe, erfahrener Trainer und Meister-Kampfsportler, koordiniert das Programm während der Veranstaltung und steht für Informationen zur Verfügung. Neben den Vorführungen, der Information und den Einblicken in das Training ist auch für das leibliche Wohl der kleinen und großen Besucher bestens gesorgt: Kaffee und Kuchen, Erfrischungen und Leckeres vom Grill stehen zu zivilen Preisen bereit. „Ein hoher Spaßfaktor und ein attraktives Programm sind bei uns garantiert. Unseren Schautag sollte man sich deshalb nicht entgehen lassen“, lockt Misini alle Interessierten in den Bürgerpark.

 

Die Parea-Kampfkunstgruppe existiert bereits seit elf Jahren. Die neu bezogene und großzügige Trainingshalle im Bürgerpark Kuhlhoffstraße bietet den Kampfsportlern hervorragende Trainingsbedingungen. Über 50 Teilnehmer im Alter von vier bis 21 Jahren treffen sich regelmäßig zu den unterschiedlichen Trainingszeiten in den ansprechend gestalteten Räumlichkeiten. Unterstützt wird das ehrenamtliche Engagement von Misini und seinem Team von der sozialen Dienstleistungsgesellschaft Parea, die in Essener Wohnanlagen des Wohnungsunternehmens Sahle Wohnen in der Mieterbetreuung tätig ist.

 

 

Über Parea

Parea, im Jahr 2000 vom Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen initiiert, ist eine bislang einzigartige gemeinnützige Initiative der privaten Wohnungswirtschaft. Der Name „Parea“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Miteinander“.

 

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel sind die Herausforderungen an das Quartiersmanagement heute vielfältiger als früher. Parea bringt sich deshalb aktiv in die Entwicklung des sozialen Lebens in den Wohnvierteln ein, in denen sie tätig ist. Ziel aller Aktivitäten ist, das Miteinander der Bewohner zu verbessern, soziales Engagement zu fördern und Hilfen im und für den Alltag der Bewohner zu organisieren. Das Konzept umfasst verschiedene Angebote für unterschiedliche Altersgruppen, zum Beispiel Interessengruppen aus der Mieterschaft wie Frauentreff, internationaler Kochkurs und Hausaufgabenhilfe, das Aktive Seniorenwohnen, U3-Betreuung und Projektarbeit. Mit ihren Tätigkeiten leistet Parea immer auch Hilfe und Anschub zur Selbsthilfe.

 

Parea ist als gemeinnützige Gesellschaft organisiert und finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen der Wohnungswirtschaft sowie öffentlichen Zuschüssen und Projektmitteln. Die Gesellschaft, die gegenwärtig an mehr als 20 Standorten mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen tätig ist, versteht sich als Teil eines lokalen Netzwerks und kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Parea ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens.

 

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

 

PAREA gGmbH

Annika Mertens

Referentin

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81 275

Mobil 0151 / 16246300

 

oder

 

Michael Sackermann

Pressereferent

Sahle Wohnen

Unternehmenszentrale

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81 353