1. Erkrath
  2. Wohnen in Erkrath
  3. Aktuelles aus Erkrath
  4. Engagierte Mieterinnen ausgezeichnet: "Danke, lieber Nachbar!"

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Kundenbetreuerin Claudia Bröder (h.l.) und Nachbarin Hildegard Mücke (h.r.) überreichten Ellen Radloff (v.l.) und Gudrun Stephan (v.r.) in Erkrath Blumensträuße und Urkunden als Dankeschön.

Engagierte Mieterinnen ausgezeichnet: "Danke, lieber Nachbar!"

Danke, Gudrun Stephan und Ellen Radloff!

Erkrath, 30. Juni 2016

 

Gute Nachbarschaft erfordert das Engagement jedes einzelnen. Dies langfristig zu fördern, hat sich das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen in seinem „Wohnklima“-Leitbild zum Ziel gesetzt. Bereits seit zehn Jahren ist das von Inhaber Albert Sahle entworfene Leitbild nun richtungweisend für die gesamte Unternehmensgruppe.

Anlässlich dieses Jubiläums hatte Sahle Wohnen seine Mieter im Frühjahr erstmals aufgerufen, ihre besonders engagierten Nachbarn im Rahmen eines Wettbewerbs „Danke, lieber Nachbar!“ zu nominieren. In über 40 Städten nannten die Mieter insgesamt 60 Lieblings-Nachbarn, die eine Auszeichnung für ihr vorbildliches Engagement verdient hätten.

 

Engagierte Nachbarinnen aus Erkrath

Die beiden Sahle-Mieterinnen Gudrun Stephan und Ellen Radloff von der Schliemann- und Schimmelbuschstraße in Erkrath organisieren bereits seit vielen Jahren das monatliche Seniorenfrühstück im Parea-Gemeinschaftsraum der Sahle-Wohnanlage an der Schliemannstraße 44a. Für dieses ehrenamtliche Engagement haben die beiden eine Anerkennung verdient, fand ihre Nachbarin Hildegard Mücke und meldete sie beim Wettbewerb „Danke, lieber Nachbar“ an. Als Dankeschön überreichte Sahle Wohnen-Kundenbetreuerin Claudia Bröder nun Gudrun Stephan und Ellen Radloff jeweils einen Blumenstrauß und eine Urkunde.

Kundenbetreuerin Iwonn Passehl überreichte Familie Stöhr in Hamburg den Hauptgewinn.

Hauptgewinnerin aus Hamburg

Eine Jury in Greven entschied im Juni einstimmig, dass die Sahle-Mieterin Janine Stöhr aus der Sahle-Wohnanlage am Nüßlerkamp 19a in Hamburg den Hauptgewinn des Wettbewerbs „Danke, lieber Nachbar“ verdient hat. Frau Stöhr und ihre Familie achten darauf, dass der Spielplatz sauber ist, nehmen Pakete an und helfen anderen bei der Betreuung der Kinder. Frau Stöhr passt trotz drei eigener Kinder auf andere Kinder auf, lädt sie zum Essen oder Übernachten ein.

Die Jury hat einstimmig entschieden (v.l.): Geschäftsführer Albert Sahle, Wohnmanagement-Assistentin Monika Roters-Rosenbrock, Unternehmensberater Alexander Kaluza, Parea-Geschäftsführerin Doris Lenk und Parea-Beiratsmitglied Heinz Beumer.

Die Jury findet besonders herausragend, dass Frau Stöhr sich als junge Mutter mit drei Kindern von sich aus engagiert. „Sie lebt vor, wie ich mir gute Nachbarschaft vorstelle“, lobt Sahle Wohnen-Geschäftsführer Albert Sahle. Frau Stöhr vermittelt Werte von Sauberkeit, Ordnung, Hilfe und Gemeinschaft und bezieht dabei die gesamte Mieterschaft mit ein. Sie baut Vertrauen auf, wird von den Nachbarn akzeptiert und macht Dinge, die für Viele nicht selbstverständlich sind. 

Besonderer Gewinn

Als Gewinn erhält Familie Stöhr von Sahle Wohnen einen Familienausflug ins Legoland in Dänemark im Wert von 1.000 Euro. „Wir freuen uns riesig“, jubelt Janine Stöhr.

 

 

Ansprechpartnerin für die Presse:

Simone Böhnisch, Pressereferentin Sahle Wohnen

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

simone.boehnisch@sahle.de, 02571/81-438

Einen Kommentar hinzufügen

Hier können Sie diese Webseite kommentieren.

Wenn Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Sahle-Kundencenter. Hier finden Sie eine Übersicht der Kundencenter .

* Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



CAPTCHA Image