1. Wolfsburg
  2. Wohnen in Wolfsburg
  3. Aktuelles aus Wolfsburg
  4. Stadt und Groth-Sahle Projektentwicklung schließen städtebaulichen Rahmenvertrag

Wo suchen Sie eine Wohnung, Gewerbefläche oder einen Stellplatz?

Auf dem 150 Hektar großen zwischen den Stadtteilen Nordsteimke und Hehlingen gelegenen Neubauareal soll neben 3.000 Wohnungen auch eine entsprechende Infrastruktur für die Bewohner geschaffen werden.

 

Stadt und Groth-Sahle Projektentwicklung schließen städtebaulichen Rahmenvertrag

3.000 neue Wohnungen für Wolfsburg

Greven, 29. September 2017

 

Die Stadt Wolfsburg hat mit der Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG den städtebaulichen Rahmenvertrag für das Neubaugebiet zwischen den Stadtteilen Nordsteimke und Hehlingen abgeschlossen.

Mit dem Vertrag hat die Stadt die Projektgesellschaft Groth-Sahle mit der Entwicklung und Erstellung von insgesamt etwa 2.300 Wohneinheiten in drei Quartieren beauftragt. Optional wurden 300 weitere Wohneinheiten in Auftrag gegeben. Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt in mehreren Stufen. Die Stadt selbst will das Gesamtprojekt mit noch einmal 400 Wohneinheiten in einem eigenen Quartier vervollständigen. Ergänzend zu der Wohnbebauung ist auf dem Areal die Erstellung von Nahversorgungs- und Bildungs-, Sozial-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Gewerbeflächen vorgesehen.

 

Das neue und mit rund 150 Hektar Fläche derzeit größte Baugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen soll mit den geplanten Wohneinheiten einen entscheidenden Beitrag zur Wolfsburger Wohnbauoffensive leisten. "Dies ist ein besonderer Tag für die Stadt, weil er zeigt, dass wir auf dem Weg der Wohnbauoffensive einen starken Partner an unserer Seite gewonnen haben, der mit uns das gemeinsame Ziel nach Gestaltung eines hochwertigen und innovativen Wohngebiets, besonders im Hinblick auf eine gute Verknüpfung mit den bestehenden Ortslagen anstrebt", betonte Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs bei der Vertragsunterzeichnung. "Die Groth-Sahle Projektgesellschaft und die Stadt Wolfsburg werden in enger Kooperation der hohen Nachfrage nach Baugrundstücken für Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser und weiteren Wohnungen in Nordsteimke-Hehlingen nun mit doppelter Kraft nachkommen", führte Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide ergänzend dazu aus. "Wir bedanken uns für die gute und zielführende Zusammenarbeit, die nun ihren erfreulichen offiziellen Startpunkt für die nächsten konkreten Schritte gefunden hat. Wir blicken im Wohnungs- und Hausbau in verschiedenen Städten in Deutschland auf eine langjährige Erfahrung zurück, die wir in dieses Projekt einbringen wollen", erklären Klaus Groth und Albert Sahle für die Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG.

 

Ende 2018 sollen die Bauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebiets beginnen. Der Wohnungsbau soll ab Ende 2019 an den Start gehen.

 

Einen Überblick zu dem geplanten Neubaugebiet gibt es im Internet unter wolfsburg.de/nordsteimke-hehlingen.

 

 

Das Unternehmen Sahle Wohnen

 

Sahle Wohnen ist als Wohnungsunternehmen Teil der gleichnamigen Unternehmensgruppe. Mit einem Bestand von mehr als 21.000 Wohnungen in über 40 Städten zählt das mittelständische Familienunternehmen, das auf eine mehr als 50-jährige Geschichte zurückblicken kann, zu den führenden privaten Wohnraumanbietern in Deutschland.

 

Sahle Wohnen ist im öffentlich geförderten sowie im frei finanzierten Wohnungsbau tätig. Einen regionalen Schwerpunkt bilden Wohnanlagen in Nordrhein-Westfalen, z. B. in Bonn, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Köln. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch in Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main aktiv und wächst stetig. Neue Bauprojekte im mehrstelligen Wohneinheitenbereich sind in Hamburg (Bergedorf und Fischbek), Düsseldorf (Wersten und Heerdt), Köln (Dellbrück), Mainz (Zollhafen), Münster (Kinderhaus und Zentrum Nord) und Wolfsburg (Nordsteimke/Hehlingen) geplant oder befinden sich in der Entstehung.

 

Für größtmögliche Kundennähe sorgen 19 regionale Kundencenter und Servicebüros sowie das Engagement im Rahmen der gemeinnützigen Dienstleitungsgesellschaft Parea, die nachhaltig nachbarschaftliches Miteinander, das aktive Seniorenwohnen und mit den Großtagespflegeeinrichtungen „Kleine Knirpse“ die Betreuung von Kindern unter drei Jahren fördert. Die Hauptverwaltung des Unternehmens ist seit seiner Gründung  im westfälischen Greven ansässig.

 

In Wolfsburg im Wohnpark Reislingen Süd-West bietet Sahle Wohnen 294 öffentlich geförderte Wohnungen mit 2 bis 4 Zimmern an. Mitten im Wohnquartier befindet sich das Kundencenter, in dem sich die Mitarbeiter zu festen Sprechzeiten um die Anliegen der Mieter kümmern. Aktuell sind die Wohnungen voll ausgebucht. Da kaum gekündigt wird und bereits lange Warteliste bestehen, können derzeit keine weiteren Anfragen beantwortet werden. Sobald eine Wohnung frei wird, ist dies auf www.sahle.de zu sehen. Die neu gegründete Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG plant derzeit die Erstellung von insgesamt etwa 2.600 Wohneinheiten auf einem Areal zwischen den Stadtteilen Nordsteimke und Hehlingen.

 

Eine Besonderheit der Unternehmensgruppe Sahle Wohnen ist die enge Verzahnung von Bau- und Wohnungswirtschaft. Alle wesentlichen Einzelleistungen von der Planung der Wohnanlagen und Einfamilienhäuser über den Bau, Verkauf und Betrieb bis hin zur dauerhaften Vermietung werden von Teilen der Gruppe in steter Abstimmung miteinander erbracht.

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

 

Sahle Wohnen

Unternehmenskommunikation

Michael Sackermann, Pressereferent Nord/Ost

Bismarckstraße 34, 48268 Greven

Telefon 02571 81-353, E-Mail presse@sahle.de

 


Download Medieninformation:

Einen Kommentar hinzufügen

Hier können Sie diese Webseite kommentieren.

Wenn Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Sahle-Kundencenter. Hier finden Sie eine Übersicht der Kundencenter .

* Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



CAPTCHA Image